Polly

Irgendwann im November 2000 wurdest du geboren, dein erstes Lebensjahr war nicht wirklich leicht. Jemandem weggenommen, der schon Hundehaltungsverbot hatte, sind wir im Tierheim Freiberg auf dich gestoßen, auf der Suche nach einem Spielgefährten für Bronko. Du hast dich sofort neben Sylvi gesetzt und warst nicht mehr von ihr weg zu bekommen. Damit war die Entscheidung gefallen.

Mit viel Arbeit ist aus dir ein toller Hund geworden, deine Angst vor Stöcken und Besen hast du mit der Zeit abgelegt, nur der Staubsauger war dir immer suspekt. Auch mit Männern mit Hut hattest du ein Problem. Doch wenn du dich einmal entschieden hattest, jemanden zu mögen, warst du das größte Kuschelmonster auf Erden.

Für Sport warst du nie groß zu begeistern. Du hast alles immer deinen Menschen zu liebe getan (oder für das Leckerlie) und somit mit Hartmut die Begleithundprüfung bestanden. Aber am liebsten lagst du einfach nur faul in der Sonne, ein Mensch neben dir, der dir den Bauch krault.

Du und Bronko, ihr wart ein eingespieltes Team. Auch wenn ihr nicht immer einer Meinung wart, ohne den anderen ging es auch nicht. Auf andere Hunde konntest du dagegen gerne verzichten.

Zum Schluss war der Krebs leider stärker als du. Am 10.07.2012 bist du ganz friedlich im Kreise deines Rudels eingeschlafen.

Danke für alles, was wir von dir lernen durften!

Püppi, wir vermissen dich…